Jedes Ende ist ein strahlender Beginn

Elisabeth Kübler-Ross (1926-2004)

Behutsame Begleitung
für schwer kranke, trauernde, sterbende Menschen und Ihre Angehörigen

In unserer Gesellschaft gibt es wertvolle Seelsorge-Angebote, oftmals getragen durch Ehrenämter. Es gibt jedoch Situationen, in denen kein passendes Hilfsangebot vorhanden ist.

Gerne bieten wir Ihnen eine behutsame Begleitung von Mensch zu Mensch an für:

  • Sterbende, die aufgrund einer Diagnose eine reduzierte Lebenserwartung haben

  • Menschen mit schweren Krankheiten (Krebs/Tumor, Onkologie, Unfall)

  • Trauernde, die Ihren Partner, Freund, Vater, Mutter, Kind, Familienangehörigen verloren haben

  • Angehörige und Freunde von schwer erkrankten und sterbenden Menschen

  • Menschen die ein Kind, einen Freund, einen Partner durch Suizid verloren haben


Eine Begleitung zu Hause, im Krankenhaus oder einem Ihnen vertrauten Umfeld ist möglich. So können auch Familienmitglieder oder Freunde am Gespräch teilhaben und ihre eigenen Ressourcen einbringen. In diesem Rahmen haben alle Fragen, Gedanken und Gefühle ihren Platz - ohne Bewertung.

In meinem eigenen Leben bin ich, Tom-Philipp, bereits zweimal ganz knapp dem Tod entkommen. Aufgrund dieser prägenden Erfahrung, der bewussten Auseinander-setzung und Bewältigung möchte ich Ihnen und Ihren Angehörigen gerne anbieten, Sie auf Ihrem persönlichen Weg zu begleiten.