Lebenskrise: Veränderung als Chance sehen

Leben bedeutet Veränderung, Anpassung, mit dem Strom des Lebens schwimmen. Doch was, wenn sich ein Ungleichgewicht entwickelt und wir mit der neuen Situation nicht umgehen können? Wenn wir uns immer mehr zurückziehen, erschöpft fühlen, gereizt bis aggressiv sind, nicht mehr schlafen können, ständig angespannt sind, Schmerzen empfinden oder nicht mehr aufhören können zu weinen? Wenn unsere Zukunftsperspektive, unser Optimismus und unsere Freude nicht mehr spürbar ist?

Eine Krise schließt sehr häufig den Verlust von etwas Altem/Bekanntem und die Angst vor etwas Neuem/Unbekannten mit ein. Jeder Entwicklungsprozess beginnt mit dem Loslassen. Wir können Sie als Bedrohung erleben oder als Beginn einer Veränderung und damit als Chance. Dann können wir wieder zum Regisseur unseres eigenen Lebens werden - frei und selbstbestimmt.

1/2

Die möglichen Auslöser einer Krise:

  • soziale Belastungen: neue Lebensbedingungen, Streitigkeiten, Trennung vom Lebenspartner, Konflikte in der Familie, Einsamkeit, Verlust des Arbeitsplatzes, Schulden

  • körperliche oder psychische Erkrankungen oder Unfall - als Betroffener oder Angehöriger

  • neue Lebensphase: Ausbildung oder Studium, Job, Umzug, Heirat, Familiengründung, Auszug der Kinder, Midlife-Crisis, Menopause, Rente

  • Verlusterfahrungen, wie der Tod einer nahestehenden Person oder eines geliebten Tieres

  • körperliche oder psychische Gewalt z.B. Mobbing, häusliche Gewalt